Seit ihrer frühesten Kindheit hat die Lust, neue Aktivitäten zu erkunden, Camilles Leben bestimmt. Die aus La Chaux-de-Fonds stammende Camille fand zunächst im Eishockey eine verzehrende Leidenschaft, die sie viele Jahre lang auf internationale Spitzenplätze brachte. Anschließend konzentrierte sie ihre Energie auf ihre höhere Bildung. An der Sportschule in Magglingen entdeckte sie ihre neue Leidenschaft: das Mountainbiken. Das Gefühl der Geschwindigkeit, die Verbindung zur Natur und die ständige technische Herausforderung haben ihr Herz sofort erobert.

Der Downhill-Wettkampf mit seiner Mischung aus Adrenalin, Spaß und technischer Herausforderung hallte in ihr nach. Sie erkannte schnell, dass die Welt des Wettkampfsports ihr ideales Spielfeld war.

Seit 2020 hatte sie die Chance, Teil eines professionellen Teams zu werden und ihr großes Potenzial mit mehreren Titeln bei Weltcups und Weltmeisterschaften unter Beweis zu stellen.

Resultate

2023

  • Vize-Weltmeisterin bei den Weltmeisterschaften in Fort William, Schottland
  • 2. Platz im Weltcup in Lenzerheide (CH), Leogang (AT) und Val di Sole (IT)

2022

  • Siegerin Gesamtwertung Weltcup

2021

  • 3. Weltmeisterschaft Val di Sole, Italien
  • 1. Weltcup Leogang, Österreich
  • 2. Weltcup Snowshoe, USA
  • 3. Weltcup Les Gets (FR) und Maribor (SI)

2020

  • Weltmeisterin in Leogang, Österreich

Folgen Sie Canille: