Die beiden Schwestern waren von klein auf fasziniert vom Eiskunstlauf und stehen seit jüngstem Alter auf dem Eis. Sie trainieren und performen zusammen und unterstützen sich dabei gegenseitig.

Die beiden besuchen die von Stéphane Lambiel (Eiskunstlaufweltmeister und -Vize-Olympiasieger) geführte Skating School of Switzerland. Somit profitieren Mila und Lynn von einer weltberühmten Ausbildungsstruktur, welche ihnen erlaubt, unter der Führung von bekannten Coaches auf hohem

Niveau zu trainieren und sich zu entwickeln. Die beiden verbringen wöchentlich mehr als 20 Stunden auf dem Eis, aber auch ausserhalb für ihre Kondition, das Erlernen von Rotationen am Boden und klassisches Tanzen sowie Hip-Hop. Ihr Trainingsplan wird zusätzlich mit mentalem Coaching sowie kognitiven und neurowissenschaftlichen Übungen ergänzt. 

Mila bereitet sich auf die nächsten Schweizer Meisterschaften der U12 vor, und Lynn für diejenige der U13. Mittelfristig wollen beide technische Fortschritte erzielen und ein internationales Niveau erreichen, um dem Nationalkader beitreten zu können.

Cookie-Einwilligungserklärung
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.